Dany Levy in Düsseldorf – Announcement 3

Nach seinem entglittenen „Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ schreitet Regisseur Dani Levy zur Selbstreflektion und spinnt eine Tragikomödie über einen jüdischen Filmemacher (Levy), bei dem momentan beruflich und privat allerlei schief läuft. Kunterbunt gemischte Stars von Kier bis Ferres in einer Welt zwischen Fakt und Film, die plötzlich Kopf steht.

Keine Krise ist so verhängnisvoll, überwältigend und ungerecht, wie die von Alfi Seliger (Markus Hering). Der jüdische Filmemacher, Hypochonder und Familienvater steckt bis zum Hals in Problemen: seine pubertierenden Kinder Romy (Hannah Levy) und Alain (David Schlichter) finden ihn lächerlich, seine Ehefrau Helena (Meret Becker) wäre froh, sie fände ihn nur lächerlich, seine Bank geht insolvent und sein neues Filmprojekt stößt nur schwer auf Gegenliebe. Alfi gerät immer tiefer in ein Netz von Verschwörungen. Natasha, die spielwütige Gattin des Produzentenmoguls stellt ihm genauso nach, wie der einstige deutsche Weltschauspieler Georg Maria Stahl. Aus Freund wird Feind, aus Hoffnung wird Paranoia und als ihm selbst sein Psychiater rät, seinem Leben ein Ende zu machen, versucht Alfi Seliger einen theatralischen Abgang.

Film Filmemacher Dani | Mein Führer der theatralischer Abgang

One Screen App:


Scroll Screen App:

Jüdischer Filmemacher Dani Levy | Georg Helena Maria Alfi Seliger

Dany Levy in Düsseldorf – Announcement 2

Nach seinem entglittenen „Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ schreitet Regisseur Dani Levy zur Selbstreflektion und spinnt eine Tragikomödie über einen jüdischen Filmemacher (Levy), bei dem momentan beruflich und privat allerlei schief läuft. Kunterbunt gemischte Stars von Kier bis Ferres in einer Welt zwischen Fakt und Film, die plötzlich Kopf steht.

Keine Krise ist so verhängnisvoll, überwältigend und ungerecht, wie die von Alfi Seliger (Markus Hering). Der jüdische Filmemacher, Hypochonder und Familienvater steckt bis zum Hals in Problemen: seine pubertierenden Kinder Romy (Hannah Levy) und Alain (David Schlichter) finden ihn lächerlich, seine Ehefrau Helena (Meret Becker) wäre froh, sie fände ihn nur lächerlich, seine Bank geht insolvent und sein neues Filmprojekt stößt nur schwer auf Gegenliebe. Alfi gerät immer tiefer in ein Netz von Verschwörungen. Natasha, die spielwütige Gattin des Produzentenmoguls stellt ihm genauso nach, wie der einstige deutsche Weltschauspieler Georg Maria Stahl. Aus Freund wird Feind, aus Hoffnung wird Paranoia und als ihm selbst sein Psychiater rät, seinem Leben ein Ende zu machen, versucht Alfi Seliger einen theatralischen Abgang.

Dani Levy jüdischer Filmemacher Alfi Seliger Film Maria

One Screen App:


Scroll Screen App:

Dani Levy – Announcement 1

Nach „wilder Kindheit und mittelmäßigem Abi“, wie er selbst sagt, und einer Zeit als Clown und Akrobat im Zirkus Basilisk kam Levy ans Theater Basel und wurde Schauspieler. Von 1977 bis 1979 sammelte er dort Erfahrungen, ohne eine Schauspielschule absolviert zu haben. Danach ging er in die USA und verbrachte dort zwei Jahre als Vagabund. Im Jahr 1980 kehrte er nach Europa zurück und lernte in Berlin seine langjährige Lebensgefährtin, die Schauspielerin Anja Franke kennen. Das Paar begann zusammen erste Filme zu realisieren. Zum endgültigen Entschluss, nach Berlin zu ziehen, kam es durch Frankes Vater, Regisseur und Schauspieler Holger Franke, der Levy neben einem Engagement im Theater Rote Grütze auch einen Schlafplatz in der dortigen WG anbot. In der Theatergruppe spielte und inszenierte Levy unter anderem Stücke für Kinder und Jugendliche.

Dani Levy Berlin Theater Rote Grütze Theater Basel Schauspieler

One Screen App:


Scroll Screen App:

spielwütige Gattin Seliger Welt Georg Filmemacher Helena Rom

Basel Anja Franke Zeit als Clown USA Zirkus Basilisk Europa