Ampel Koalition Düsseldorf Stadtrat Rot Gelb Grün

Eine Ampel Koalition im Düsseldorf Stadtrat mit Rot Gelb Grün ist denkbar nach dem Sieg Thomas Geisel´s in der OB-Wahl.
http://ampel.cultrd.us/sz_17.06.2014_Rochade_am_Rhein.pdf

Warum Thomas Geisel eine Ampel will Rot-gelb-grüne Verhandlungen.
Doch wenn man sich einigen kann, wird der neue Oberbürgermeister mit einem Bündnis aus SPD, FDP und Grünen (rot-gelb-grün) regieren. Die CDU müsste dann als stärkste Kraft in die Opposition.
Der Verhandlungsmarathon für ein mögliches Bündnis im neuen Stadtrat hat gestern seinen Höhepunkt erreicht: Erstmals trafen sich SPD, FDP und Grüne, um über Möglichkeiten einer “Ampel” zu verhandeln.
Warum hat die Ampel bei Geisel Priorität?
Einer der wichtigsten Gründe ist, dass die SPD in dieser Konstellation stärkste Kraft wäre. In einer großen Koalition wäre sie Juniorpartner, obwohl sie den OB stellt.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/warum-thomas-geisel-eine-ampel-will-aid-1.4324897

Die Möglichkeit einer Ampel
Viel spricht für Schwarz-Grün. Aber falls Geisel OB wird, ist rechnerisch auch ein Bündnis von SPD, FDP und Grünen drin.
Im Grunde sind sie alle eher skeptisch, was eine Ampelkoalition im Rat bei einem OB Geisel angeht: SPD-Fraktionschef Markus Raub, die FDP-Fraktionsvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Mona Neubaur, Sprecherin des Kreisverbandes der Grünen. Ausschließen indes will auch niemand diese Option.
Welches neue Bündnis im Stadtrat das Heft in die Hand nimmt, wird sich erst nach der OB-Stichwahl am 15. Juni entscheiden. Viel ist schon die Rede von Schwarz-Grün, dass im Falle eines Sieges von Dirk Elbers eine dünne Mehrheit von 43 zu 40 hätte. Gewinnt aber Thomas Geisel von der SPD, könnte sich eine noch dünnere bilden (42:41): die „Ampel”. Doch wie realistisch ist eine Koalition von SPD, FDP und Grünen politisch?
Klar ist: Es gab in den letzten Jahren reichlich Streit und auch persönliche Animositäten zwischen den Lagern Schwarz-Gelb und Rot-Grün samt ihren Protagonisten. „Der Frontverlauf war fast immer klar, da müssten von allen dreien erst einmal einige Gräben zugeschüttet werden”, sagt SPD-Fraktionschef Markus Raub. Um dann rasch hinzuzufügen: „Für unmöglich halte ich nichts. Und natürlich sollten alle demokratischen Fraktionen nach der Stichwahl miteinander reden und verhandeln können.”
Auf diese Aussage lässt sich auch seine FDP-Kollegin Marie-Agnes Strack-Zimmermann ein: „Das ist für mich selbstverständlich. Ansonsten aber halten wir uns mit Spekulationen über Konstellationen zurück, zumal man erst einmal die OB-Wahl abwarten muss. ” Die FDP sei jedenfalls auf Opposition eingestellt, „und zwar auf eine stramme”, kündigt die Noch-Bürgermeisterin an.
http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/die-moeglichkeit-einer-ampel-1.1655233

FDP verhandelt weiter über„Ampel” in Düsseldorf
Der Düsseldorfer Kreisvorstand der FDP hat sich für weitere Gespräche mit SPD und Grünen entschlossen. Am Montag, 23. Juni, wird weiter über ein mögliches Dreier-Bündnis (Ampel) im neuen Stadtrat beraten. Letztlich entscheiden werden die Mitglieder.
Die Grünen hatten Mittwochabend ihr OK gegeben zu weiteren Sondierungsgesprächen über eine Ampel-Koalition im neuen Stadtrat. Am Feiertag zog die FDP nach: Der Kreisvorstand hat weiteren Gesprächen zur möglichen Zusammenarbeit mit SPD und Grünen zugestimmt. Am Montag setzen sich die Delegationen der drei Parteien erneut zusammen. Beim zweiten Sondierungsgespräch werden kommunalpolitische Themen abgeklopft, sagte Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Fraktionsvorsitzende der FDP: „Wir gehen offen in dieses Gespräch.” Ein Punkt aber ist und bleibt für sie wichtig: Die Schuldenfreiheit der Landeshauptstadt und die noch vor der Kommunalwahl vom Stadtrat festgezurrte Schuldenbremse. Ansonsten werde man ausloten, wo es Kompromisse geben kann und wo es gar nicht geht.
Wichtiges Thema neben der Finanzpolitik wird die Schulpolitik sein: SPD und Grüne wollen eine zusätzliche Gesamtschule, die FDP ein neues Gymnasium. Spannend, wer sich durchsetzt — oder ob es letztlich zwei neue Schulen geben wird.
Für Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist das kein Problem: „Es ist unmöglich und es wäre unseriös, bis zur ersten Stadtratssitzung ein Programm aus dem Boden zu stampfen.”
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/fdp-verhandelt-weiter-ueber-ampel-in-duesseldorf-id9497315.html#plx684449151

rot-gelb-grün Koalition Thomas Geisel in Politik Düsseldorf

One Screen App:


Scroll Screen App: